10 Tipps zur Arbeitsplatzgestaltung

Sitzkuhle

Ob opulent, barock, puristisch, futuristisch, bunt, frech oder hyper-modern…

… es ist immer etwas ganz Besonderes, innovativ und sehr individuell!

Bertz GmbH, zuständig für Büroeinrichtung, Textil, Thekenanlagen, Regalsysteme und Shopsysteme für Büro, Geschäft oder Friseur- bzw. Kosmetikeinrichungen,  wirbt schlicht und ergreifend mit Kompetenz und Präzision. Dabei entstehen bei der Umsetzung der Kundenwünsche geniale wie einzigartige Arbeitsräume, die Geschmack und Funktionalität vereinen.

Besonders wichtig und daher stets vorhanden: die Ergonomie am Arbeitsplatz, Arbeitsplatzumgebung und Wohlbefinden. Sinn und Zweck ist es, effizient, fehlerfrei und gesund zu arbeiten.

Unsere 10 Tipps zur richtigen Arbeitsplatzgestaltung (z.B. im Büro) sollen Ihnen hierbei helfen:

  1. Stuhl in der richtigen Sitzhöhe einstellen, dabei auf Rückenlehne, Armablage, Sitztiefe und Beinstellung oder Beckenkippung achten. Wichtig ist besonders das dynamische Sitzen, also die mögliche Abwechslung der Sitzhaltung.
  2. Tisch auf die richtige Arbeitshöhe einstellen, dabei auf gerade Sitzhaltung ohne „Buckel“ oder Vorne-Weg-Gebeugthaltung achten. Wichtig ist der Abstand der Beine zur Tischplatte, die eine Handbreite betragen sollte.
  3. Bewegungsfreiheit für Arme, Beine und Sie als ganze Person.  Sie sollten auf Ihrem Weg zum Arbeitsplatz nicht über Hindernisse stolpern oder beim Aufstehen gegen Möbel stoßen. Auch das „Strecken“ am Arbeitsplatz sollte ungehindert möglich sein.
  4. Arbeitsplatzbeleuchtung. Am besten ist die Tageslichtbeleuchtung. Falls dies nicht möglich oder ausreichend ist, sollten die Lampen in Blickrichtung aufgestellt sein. Auf Blendschutz achten.
  5. Arbeitsklima:  Die Luftfeuchte soll zwischen 40-60 % liegen, die Temperatur zwischen 21-22 °C liegen.
  6. Aufstellen des Bildschirmes: Der Abstand zwischen dem Bildschirm und Ihnen sollte 60-80 cm betragen, der Bildschirm leicht gekippt sein und der richtige Kontrast eingestellt sein.
  7. Lage der Tastatur:  die Handauflage auf die Tastatur sollte unverkrampft erfolgen, dabei auf die Handballenablage achten. Eventuell auf Hilfsmittel wie Ballenauflage zurückgreifen.
  8. Lärm. Dieser sollte max. 55 db(A) betragen. Trennwände oder große Pflanzen können Raumgeräusche dämmen.
  9. Farbenwahl oder Gestaltung der Wände: Die Wirkung der Farben ist bekannt. Blau beruhigt und hilft beim Denkprozess, Rot ist anregend und hilft bei Entscheidungsprozessen. Entscheidend ist nicht die Grelligkeit der Wand, sondern die „richtige“ Farbwahl. Auch Bilder können die gewünschten Effekte hervorrufen.
  10. Aufgeräumte Arbeitsflächen. Hiermit ist gemeint, dass auf Ihrem Schreibtisch keine allgemeine Ablage entsteht und dass unnötige Gegenstände weggeräumt werden sollen.

Und allgemein gilt:
Pausen machen, viel trinken, Augen und Körper zwischendurch entspannen. Durchlüften nicht vergessen.

Dieser Beitrag wurde in Ergonomie veröffentlicht.

Über admin

Vivamus vel sem at sapien interdum pretium. Sed porttitor, odio in blandit ornare, arcu risus pulvinar ante, a gravida augue justo sagittis ante. Sed mattis consectetur metus quis rutrum. Phasellus ultrices nisi a orci dignissim nec rutrum turpis semper.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *