10 Tipps zur Arbeitsplatzgestaltung

Eine gute Arbeitsplatzgestaltung im Büro sorgt für gesundes, motiviertes effizientes Arbeiten. Die Ergonomie am Arbeitsplatz startet also schon bei dessen Gestaltung. Letztlich sorgt mehr Wohlbefinden der Mitarbeiter/innen für eine bessere Leistung.
Unsere 10 Tipps zur richtigen Arbeitsplatzgestaltung (z.B. im Büro) sollen Ihnen hierbei helfen:

Tipps zur Arbeitsplatzgestaltung als PDF-Datei herunterladen

Arbeitsplatzgestaltung Stuhl Stuhl in der richtigen Sitzhöhe einstellen, dabei auf Rückenlehne, Armablage, Sitztiefe und Beinstellung oder Beckenkippung achten. Wichtig ist besonders das dynamische Sitzen, also die mögliche Abwechslung der Sitzhaltung.
Arbeitsplatzgestaltung Tisch Tisch auf die richtige Arbeitshöhe einstellen, dabei auf gerade Sitzhaltung ohne „Buckel“ oder Vorne-Weg-Gebeugthaltung achten. Wichtig ist der Abstand der Beine zur Tischplatte, die eine Handbreite betragen sollte.
Bewegungsfreiheit am Arbeitsplatz Bewegungsfreiheit für Arme, Beine und Sie als ganze Person.  Sie sollten auf Ihrem Weg zum Arbeitsplatz nicht über Hindernisse stolpern oder beim Aufstehen gegen Möbel stoßen. Auch das „Strecken“ am Arbeitsplatz sollte ungehindert möglich sein.
Beleuchtung am Arbeitsplatz Arbeitsplatzbeleuchtung. Am besten ist die Tageslichtbeleuchtung. Falls dies nicht möglich oder ausreichend ist, sollten die Lampen in Blickrichtung aufgestellt sein. Auf Blendschutz achten.
Arbeitsklima Arbeitsklima:  Nicht nur das Arbeitsklima zwischen Kolleginnen und Kollegen sollte passen – auch die Raumtemperatur! Die Luftfeuchte soll zwischen 40-60 % liegen, die Temperatur zwischen 21-22 °C liegen.
Ergonimischer Bildschirm Aufstellen des Bildschirmes: Der Abstand zwischen dem Bildschirm und Ihnen sollte 60-80 cm betragen. Sorgen Sie für eine leichte Neigung des Bildschirmes und dem richtigen Kontrast. Dabei kann eine sogenannte „Kalibrierung“ helfen.
Ergonomische Tastatur Lage der Tastatur:  die Handauflage auf die Tastatur sollte unverkrampft erfolgen, dabei auf die Handballenablage achten. Eventuell auf Hilfsmittel wie Ballenauflage zurückgreifen.
Lärmreduzierung am Arbeitsplatz Lärm. Dieser sollte max. 55 db(A) betragen. Trennwände oder große Pflanzen können Raumgeräusche dämmen.
Farbwahl am Arbeitsplatz Farbenwahl oder Gestaltung der Wände: Die Wirkung der Farben ist bekannt. Blau beruhigt und hilft beim Denkprozess, Rot ist anregend und hilft bei Entscheidungsprozessen. Entscheidend ist nicht die Grelligkeit der Wand, sondern die „richtige“ Farbwahl. Auch Bilder können die gewünschten Effekte hervorrufen.
Ordnung am Arbeitsplatz Aufgeräumte Arbeitsflächen. Hiermit ist gemeint, dass auf Ihrem Schreibtisch keine allgemeine Ablage entsteht und dass unnötige Gegenstände weggeräumt werden sollen.

Und allgemein gilt:
Pausen machen, viel trinken, Augen und Körper zwischendurch entspannen. Durchlüften nicht vergessen.

Tipps zur Arbeitsplatzgestaltung als PDF-Datei herunterladen

Dieser Beitrag wurde in Ergonomie veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.